Menu öffnen
09.01.2020 - 5A: Kennenlerntage - Mittelschule Karlsfeld

Mit dem Übergang von der Grundschule zur Mittelschule ändert sich für unsere neuen Schüler*innen alles. Innerhalb weniger Wochen sollen sich die großen Kleinen, an das große Schulgebäude und an neue Klassen und Fachlehrer gewöhnen. Sie lernen neue Fächer und unterschiedliche Lernmethoden kennen, müssen höheren Leistungsansprüchen gerecht werden, Prüfungsangst in den Griff bekommen und verinnerlichen, wie man selbstständig arbeitet. Dabei sind sie eigentlich vollauf damit beschäftigt, neue Freunde zu gewinnen und eine gute Stellung in der Gruppe zu erringen. Um den Schüler*innen der 5. Klassen den Start an der Mittelschule zu erleichtern, fuhren wir wie auch schon in den vergangenen Jahren gemeinsam, drei Tage mit unseren 5. Klässler*innen zu den Kennenlerntagen ins wunderschöne Josefstal am Schliersee. Sinn dieser Fahrt ist, wichtige Impulse zur Bildung einer neuen Klassengemeinschaft zu geben. Hauptinhalt dieser Tage ist die Frage: Wie gelingt mir/uns ein gutes Miteinander in der Schule?



In einer außerschulischen Atmosphäre wollen wir uns auf das Leben in der Schule besinnen. Es finden sich ebenso pädagogische Übungen zur Stärkung des Selbstwertes, des selbständigen Arbeitens und zum respektvollen Umgang untereinander in den gemeinsamen Gruppeneinheiten. Dabei sind Formen wie Meditation, Gesprächskreise, Arbeitskreise, Spiele u. ä. vorgesehen. Auch das Leben in der Gemeinschaft soll ausreichend Platz haben.

Neben der Klassenleitung, wird die Fahrt von Frau Sabine Mühlich (Religionspädagogin und Beauftragte für interkulturelle Bildung) und unserer Jugendsozialarbeiterin Frau Marina Rodrigues, begleitet.